Friedrichhain von seiner Schokoladenseite - Schreinerstraße 57

Saniertes Gründerzeithaus mit viel Liebe zum Detail

Hier zeigt sich Friedrichhain von seiner besten Seite: Ein saniertes Gründerzeithaus aus der Jahrhundertwende im Samariterkiez – das Gebäude in Berlins beliebtem Stadtbezirk überzeugt nicht nur durch die stuckverzierten Fensterumrandungen an der Fassade, sondern auch durch die optimale Lage. Das in massiver Ziegelbauweise errichtete Gebäude besteht aus Vorderhaus, Seitenflügel und Gartenhaus mit jeweils fünf Vollgeschossen. Ganz in der Nähe: das Spiele- und Plansch-Paradies für die Kleinen, das Ring-Center für ausgiebiges Shoppen, der Volkspark Friedrichshain in 20 Gehminuten Entfernung und in nur zehn Autominuten die Insel Stralau, die optimale Erholung am Wasser verspricht. Kunstbegeisterte sind im Süden, rund um den Boxhagenerplatz, richtig.
Die Schreinerstraße 57 besticht durch die bereits getätigten und geplanten aufwendigen Sanierungsmaßnahmen: Im ruhigen Innenhof wurden Balkone angebaut, es wird ein Außenfahrstuhl errichtet, das Dachgeschoss ausgebaut. Überhaupt ist der Innenhof mit erhobenem Plateau und Sitzbänken ein gemütlicher Treffpunkt für die Hausbewohner – insgesamt ein echtes Schmuckstück, das trotz zentraler Lage gleichzeitig Ruhe, viel Grün und ansprechende Rückzugsmöglichkeiten bietet.
Das Gebäude verfügt über 23 Zwei-Zimmer-Wohnungen und zwei 1-Zimmer-Apartments. Die Größen der Wohnungen variieren zwischen 38m2 und 78 m2. Altbautypische Elemente wie großzügige Raumhöhen, elegante Holzkassettentüren mit Messingbeschlägen und massive Holzböden machen die Wohnungen zu einem Traum im Kiez. Aufgrund der Lage sowie der Wohnungsgrößen eignet sich das Objekt ideal als Kapitalanlage – Vollvermietung garantiert.

Meine persönlichen Highlights

Ich bin fasziniert von einer Immobilie, die in der aktuellen Niedrigzinsphase Vollvermietung verspricht und als ideale Kapitalanlage bewertet werden kann. Highlights sind sicherlich der Fliesenboden im Eingangsbereich, ein echtes Original in Mosaik-Optik mit Blütenmuster-Umrandung in neutralem Braun, Gelb und Blau sowie das Treppenhaus mit gedrechselten Stäben und Fenstern mit feiner Blumenbemalung. Kurz: Garanten für das richtige Ambiente in einer gehobenen Wohnimmobilie. Im Gartenhaus ist das Treppengeländer weiß, der helle Handlauf wurde passend zu den cremefarbenen Fußsockeln gestrichen. Dort befinden sich zwei Wohnungen je Etage. Auch der ruhige grüne Innenhof ist in der lebhaften Hauptstadt ein echter Hingucker und lädt zum Entspannen ein. Zwischen Kreuzberg, Mitte, Pankow und Lichtenberg lebt Friedrichshain von der bunten Mischung der unterschiedlichen Kieze und ist für mich eines der lebenswertesten Viertel Berlins!